Meditationsmusik ist der Schlüssel zu deinem tiefsten Inneren!
Der 20-Sekunden-Countdown bei einer Panikattacke

Der 20-Sekunden-Countdown bei einer Panikattacke

Der 20-Sekunden-Countdown

Wie können Menschen ihr Angstproblem lösen, wenn ihnen ständig nur Techniken und Methoden gezeigt werden, die ihnen lediglich zeigen, was es heißt mit der Angst umzugehen?

Nur der Umgang mit der Angst ist nicht gut genug. Echte Lösungen sind der Schlüssel dazu.

Hier ein sehr einfacher Weg, um die Angst vor einer PANIKATTACKE zu beenden.

Diese Übung ist sehr praktisch, wenn du z.B. unterwegs bist und du den Druck einer Panikattacke spürst.

Es ist sehr einfach und leicht zu merken. So geht’s…

Der 20-Sekunden-Countdown

Wenn du die Gefühle einer kommenden Panikattacke spürst, dann tue bitte folgendes:

Sag der Panik, dass sie 20 Sekunden hat, um mit der vollen Panikattacke zu beginnen.

20 Sekunden. Mehr nicht.

Nach den kompletten 20 Sekunden muss die Panik aufhören, leere Drohungen zu machen.

Du gestattest ihr 20 Sekunden, um sich voll zu manifestieren, jedoch nicht mehr.

Was auch immer dein meist gefürchtetes Gefühl oder Problem ist – es muss innerhalb dieser 20 Sekunden erscheinen.

  • wenn dein Herz „explodieren“ soll, muss das in diesen 20 Sekunden passieren.
  • wenn du die Kontrolle verlieren sollst, muss das in diesen 20 Sekunden passieren.
  • wenn du ohnmächtig werden sollst – 20 Sekunden! Und keine Sekunde länger.

Du verstehst es, richtig?

Durch das Festsetzen eines bestimmten Zeitraums drehst du den Spieß um und legst fest, wer die Kontrolle hat. In diesem Spiel durchschaust du den Bluff der Angst. Wenn es eine Pokerrunde wäre, würdest du die Panik auffordern, ihre Karten zu zeigen.

Das funktioniert, weil du dir so ein Gefühl der Kontrolle im Körper und Geist aufbaust.

Denke dir z.B.: „Ich kann nicht soviel Zeit verschwenden, mir Sorgen zu machen. Ich habe genug. Ich werde großzügig sein und der Panik 20 Sekunden geben. Ist danach nichts geschehen, ist die Gelegenheit vorüber und ich mache mit meinem Alltag weiter.“

Zähle jetzt herunter – dabei schööön langsam.
Ganz ruhig.

Tue es so langsam wie möglich.
Das ist wichtig, denn so kannst du dich großzügig fühlen – du gibst der Panik wirklich jede Chance, das Schlimmste zu tun.

Tief in deinem Inneren weißt du, dass es wirklich nichts gibt, vor dem du dich fürchten müsstest.

Um es wirklich zu verlangsamen, zähle einfach die letzten Zahlen in Brüchen.

5…………………………..
4…………………………..
3……………………………
2…und drei Viertel……..
2…einhalb………………
2…………………………..
1…und drei Viertel…….. (Letzte Chance…Angst)
1…einhalb……………… (Ich kann wirklich nicht länger warten)
1…………………………..
0.
Sorry, die Zeit ist vorbei.

Indem du den Countdown nicht überstürzst, wird dein Selbstvertrauen gestärkt, denn du zeigst echte Kontrolle und Autorität über die gefürchtete Panikattacke und die Angstgedanken.

Sage z.B.: „Hey, ich gebe dir wirklich alle Zeit, die du brauchst, um X, Y oder Z auf mich los zulassen – ich bin mit diesem Countdown sehr großzügig.“

Hast du den 20 Sekunden Countdown bereits ausprobiert?

Zähle dir deinen Weg zur Freiheit. Zähle dir deinen Weg zum Selbstvertrauen. Jetzt.

Dankbarkeit und Angst

Leave a Reply

error: Finger weg!